Unbeschreiblich weiblich

Meg WolitzerDer neue Roman der amerikanischen Autorin Meg Wolitzer ist nah am Puls der Zeit

Es ist nicht immer leicht, seinen Prinzipien konsequent treu zu bleiben. Und je mehr Einfluss man hat, umso größer sind die Kompromisse, die man machen muss – oder etwa nicht? In ihrem neuen Roman Das weibliche Prinzip beschreibt die New Yorker Autorin Meg Wolitzer zwei Heldinnen unterschiedlicher Generationen als kämpferische Frauen der Emanzipationsbewegung und lässt dabei ihre Schwächen nicht unbeachtet. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau

wolitzerMeg Wolitzer erzählt die Geschichte einer nur auf den ersten Blick ganz gewöhnlichen Ehe

Joe Castleman hat es geschafft! Als Schriftsteller ist er auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen und befindet sich auf dem Flug nach Finnland. Dort soll er den wichtigsten Literaturpreis entgegennehmen. Sein Name wird damit in die Literaturgeschichte eingehen. Höchst zufrieden sitzt er neben seiner Frau Joan im Flugzeug und sieht der Preisverleihung in freudiger Erwartung entgegen. Joan hat alle Höhen und Tiefen seines Schriftstellerdaseins miterlebt und fasst auf dem Flug einen Entschluss: Sobald die Feierlichkeiten überstanden sind, wird sie ihren Mann verlassen. So beginnt Meg Wolitzers raffinierter Roman Die Ehefrau, in der die typische Ehe eines Paares der 50er Jahre erzählt wird – so glaubt man zunächst… Weiterlesen